Finanzpolitik
01.07.2016, 12:00 Uhr
 
Renten steigen zum 01. Juli 2016 vor allem in Ostdeutschland kräftig
Bettina Kudla: „Stärkster Anstieg seit über 20 Jahren ein großer Erfolg!“
In Westdeutschland steigt die Rente zum 1. Juli 2016 um 4,25 Prozent, im Osten sogar um 5,95 Prozent. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert (Ost) nun 94,1 Prozent seines Westwertes (bisher: 92,6 Prozent).
Die Leipziger Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla freut sich über das
stärkste Plus bei der Rente seit über 20 Jahren:
„Der deutliche Rentenanstieg ist das Resultat der guten wirtschaftlichen
Entwicklung und der Lohnzuwächse bei den Arbeitnehmern. Dank der
guten wirtschaftlichen Entwicklung und der Lohnzuwächse bei den
Arbeitnehmern steigen die Renten ein weiteres Mal deutlich schneller als
die Preise. Die Rentenerhöhung liegt weit über der Inflation. Das ist eine
gute Nachricht für die Menschen in den neuen Bundesländern!
Insgesamt zeigt sich die Rentenversicherung angesichts dieser
Entwicklung in einer soliden finanziellen Verfassung.
CDU und CSU werden weiter an der Zukunftsfestigkeit der Rente arbeiten.
Wir wollen die zügige Umsetzung der Flexi-Rente für Arbeitnehmer, die
über das gesetzliche Rentenalter hinaus arbeiten wollen, sowie eine
bessere Verbreitung der Betriebsrenten und der Privatvorsorge.
Alterssicherung muss auch zukünftig so funktionieren, damit Altersarmut
kein verbreitetes Problem wird.“
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Peter Tauber Angela Merkel bei Facebook Peter Tauber bei Facebook
© Bettina Kudla MdB   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.11 sec. | 2399 Besucher