Archiv
13.04.2017
Ich wünsche Ihnen ein segensreiches und frohes Osterfest. Möge Ihnen das Fest Freude und Zufriedenheit bringen. 

Ihre Bettina Kudla

weiter

11.04.2017
Im Zuge verschiedener Auftritte türkischer Politiker in Deutschland finde ich es wichtig, sich mit Grundlagen und Inhalten des Referendums zur geplanten Verfassungsänderung in der Türkei auseinanderzusetzen. Es hat mich erstaunt, dass die gehaltenen Reden zumeist nur in türkischer Sprache zugänglich sind. Auf meine Bitte hin hat daher die Bundestagsverwaltung eine Übersetzung der Rede des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim vom 18. Februar 2017 in Oberhausen in Auftrag gegeben. 

Zusatzinfos weiter

06.03.2017
Machen Sie mit bei der Sozialwahl und bestimmen Sie mit über die Zukunft von Rente und Gesundheit.
Über 30 Millionen Beitragszahler und Rentenempfänger entscheiden bei der Sozialwahl darüber, wer in der Deutschen Rentenversicherung Bund das Sagen hat. Mit Ihrer Stimme können Sie über die Zusammensetzung des wichtigsten Organs der Selbstverwaltung mitbestimmen. Bei der Sozialwahl werden die Mitglieder der Vertreterversammlung gewählt. Sie entscheiden über die wichtigen Fragen bei der Rentenversicherung. Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung verabschieden beispielsweise den Haushalt und entscheiden damit, wie die Beiträge verwendet werden. Sie kontrollieren die Verwaltung, etwa ob die Beiträge ordnungsgemäß verwendet wurden, und legen fest, wie sich die Rentenversicherung organisatorisch aufstellt.

weiter

02.03.2017 | Medienservice Sächsisches Staatsministerium des Inneren
Weiterhin umfangreiche Mittel zur Städtebauförderung und Förderung der sozialen Infrastruktur beschlossen / Bund beteiligt sich mit insgesamt 87,14 Mio. Euro

Das sächsische Kabinett hat in seiner Sitzung am 1.03.2017 umfangreiche Investitionen zur Förderung von Wohneigentum für Familien, der Städtebauförderung und zur Förderung der sozialen Infrastruktur beschlossen.

Insbesondere die Förderungen im Rahmen der Richtlinie "Familienwohnen", die Familien mit Kindern den Erwerb von Wohneigentum erleichtern soll, zeigt, wie sich CDU-geführte Politik zu jener von rot-rot-grün unterscheidet.

Für den Städtebau werden Sachen für den Zeitraum 2017 bis 2021 Mittel in Höhe von rund 154 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Für die Förderung sozialer Infrastruktur in den Stadtquartieren liegen die Bund-Länder-Finanzhilfen bei knapp 12 Millionen Euro.

weiter

27.02.2017
GRASSI MUSEUM Leipzig: Kunst im Kontext der Reformation vom 24.11.2016 bis 1.1.2018
Martin Luther veröffentlichte 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasshandels am 31. Oktober 1517. Dieser berühmte „Thesenanschlag“ gilt bis heute als Beginn der Reformation. Es folgte eine Bewegung, die die Menschen nicht nur in Deutschland, sondern auch in ganz Europa nachhaltig beeinflusste und weltweit bis heute Spuren hinterließ. Kaum ein Lebensbereich blieb von der Reformation unberührt – sie prägte neben Kirche und Theologie auch Musik und Kunst, Wirtschaft und Soziales, Sprache und Recht.

weiter

21.02.2017
Vergangene Woche gab es im Deutschen Bundestag eine Debatte über die Höhe von Managementgehältern. Dazu einige Fakten:
Die Vorstandsvergütungen sind im Verhältnis zu den Gehältern der Arbeitnehmer in den letzten Jahren stark angestiegen. Während in den 1980er Jahren der Vorstand einer börsennotierten Aktiengesellschaft durchschnittlich etwa das 15-fache eines Arbeitnehmers verdiente, ist das Verhältnis in den 1990er Jahren auf das rund 20-fache, im Jahr 2005 auf das 40-fache und im Jahr 2015 auf das 50-fache eines durchschnittlichen Arbeitnehmergehalts gestiegen. Den stärksten Anstieg verzeichneter Vorstandsvergütungen erlebte Deutschland in der Zeit der rot-grünen Bundesregierung zwischen 1998 und 2005. Hier stiegen die durchschnittlichen Vorstandsvergütungen in nur 7 Jahren vom 20-fachen eines Arbeitnehmergehalts auf das 40.

 

weiter

31.01.2017 | Agentur für Arbeit Leipzig
Zwar saisonbedingter Anstieg der Arbeitslosigkeit zum Vormonat, aber enormer Rückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat
2.725 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr

Im Januar saisonal bedingter Anstieg der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Dezember um 1.882 arbeitslose Menschen

Arbeitslosenquote klettert von 7,9 Prozent auf 8,5 Prozent, aber bleibt deutlich unter der, von vor einem Jahr, 9,6 Prozent

Zugang von 1.830 freien Arbeitsstellen zeigt, dass die Nachfrage weiter hoch ist

weiter

24.01.2017
Was ändert sich konkret für das Leben von Menschen mit Behinderung?
Zum 1. Januar 2017 ist das Bundesteilhabegesetz, dessen Verabschiedung im Dezember 2016 eine der großen sozialpolitischen Reformen dieser Wahlperiode darstellt, in Kraft getreten.  

In insgesamt vier Reformstufen bis zum Jahr 2023 erfolgt nun die praktische Umsetzung der neuen Leistungen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Diese werden künftig überwiegend nicht mehr in den Bereich der Sozialhilfe fallen, sondern sich am persönlichen Bedarf der Betroffenen orientieren.

Die erste Reformstufe zum 1. Januar 2017 bringt insbesondere folgende Änderungen:

Zusatzinfos weiter

20.12.2016
Die Leipziger Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla erklärt: „Ich freue mich, dass der Bund in 2017 zusätzliche 3,5 Milliarden Euro für die Bildungsinfrastruktur in den Kommunen zur Verfügung stellen wird. Dies wurde vergangene Woche im Deutschen Bundestag im Rahmen eines Nachtragshaushaltes beraten. Auch Leipzig wird hiervon profitieren und  einen zusätzlichen zweistelligen Millionenbetrag zur Sanierung von Schulen erhalten.
weiter

25.11.2016
Am 24. November 2016 besuchte Bettina Kudla MdB gemeinsam mit ihrem Fraktionskollegen Oliver Wittke MdB die Türkische Gemeinde in Berlin.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Peter Tauber Angela Merkel bei Facebook Peter Tauber bei Facebook
© Bettina Kudla MdB   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.24 sec. | 8765 Besucher